Reisebericht Kommetjie in der Nähe von Kapstadt in Südafrika

Home / Afrika / Reisebericht Kommetjie in der Nähe von Kapstadt in Südafrika

Reisebericht Kommetjie in der Nähe von Kapstadt in Südafrika

Nach 7 Tagen Kapstadt wurde es Zeit, dass wir mehr von der Umgebung sehen. Unser Programm sah vor, dass wir unser erstes Etappenziel Kommetjie in der Nähe von Kapstadt ist. Es ist nicht sonderlich weit weg, aber dafür kann man von dort aus relativ schnell das Kap der guten Hoffnung oder Boulders Beach erreichen. Außerdem sehnten wir uns nach 7 Tagen Stadt nach etwas Ruhe und Entspannung.

Wir hatten einen eigenen Mietwagen und konnten uns somit selbst die Route zusammenstellen. Ein eigener Mietwagen lohnt sich, da man dabei nicht nur schnell von A nach B kommt, sondern auch den Ein oder Anderen spontanen Stopp einlegen kann. Einen solchen Stopp legt man bei den traumhaften Kulissen auf jeden Fall hin.
Hierfür gibt es auch öfters kleinere Parkbuchten am Randstreifen zum Anhalten. Man muss also keine waghalsigen Manöver starten.

Der Chapman’s Peak Drive

Da das Kap der guten Hoffnung und Boulders Beach fest auf dem Programm standen, haben wir die Fahrt dorthin etwas zu verkürzt und uns nach unserem Kapstadtaufenthalt eine Unterkunft in Kommetjie gesucht.
Kommetjie liegt in der Nähe von Kapstadt und ist in ca. 45 Minuten entspannt mit dem Auto zu erreichen. Kommt man aus Kapstadt fährt man hierbei über Camps Bay, Houth Bay auf der tollen Küstenstraße Chapman’s Peak Drive. Hierbei muss man ein Stück der Strecke auf einer Mautstraße zurücklegen, was sich auf jeden Fall lohnt. Die Mautstrasse wurde direkt in die Berge gemeißelt und ist atemberaubend. Man fährt direkt am Ozean entlang und hat am Ende einen tollen Blick auf den Strand von Kommetjie. Eigentlich müsste man die ganze Zeit während der Fahrt zeitgleich Bilder machen. Aber das haben wir mal lieber gelassen und den Ausblick genossen.
Kleiner Tipp: Bei der Mautstation gibt es einen Beleg. Diesen sollte man nicht sofort entsorgen, da auf der Mautstrasse auch gerne mal Kontrollen gemacht werden.

Unsere tolle Airbnb Unterkunft in Kommetjie

In Kommetjie hatten wir unsere zweite Airbnb nach Kapstadt. Für mehr Infos über die Airbnb in Kommetjie einfach auf den Link klicken.
Kommetjie ist ein recht kleiner und ruhiger Ort mit einigen feinen Restaurants. Die Ruhe und Entspanntheit machen den Ort auch sehr charmant. Die Restaurants sollen hervorragend sein, aber wir waren dann doch von der Küche unserer Airbnb gefangen und überwältigt. In Kommetjie gibt es einen schönen breiten Sandstrand und gute Surfmöglichkeiten. Dabei kann man einen schönen Ausblick in Richtung Kapstadt genießen und mit etwas Glück auch den Tafelberg noch sehen.

Nach einem entspannten Frühstück und Blick auf den Atlantik, sind wir ins Auto gestiegen und Richtung Kap der guten Hoffnung und Boulders Beach gefahren.
Fährt man aus Kommetjie los, ist man in ca. 45 Minuten am Kap der guten Hoffnung und man fährt dabei durch eine superschöne Landschaft, vorbei an Straußefarmen und direkt am Ozean entlang.

Unser erstes Ziel war der Kap der guten Hoffnung, wofür es ebenfalls einen Reisebericht gibt.

Unser zweites Ziel war Boulders Beach. Die Bucht der kleinen Pinguine. Erfahrt hier, wo man Pinguine in Südafrika findet.

Hej, ich bin Björn und Du bist auf meinem persönlichen Reiseblog gelandet.

Auf diesen Reiseblog detailjaeger teile ich mit Dir meine Freude am Reisen, wo man gutes Essen bekommt, schöne Unterkünfte bucht, die Liebe zur Fotografie und zum Entdecken.

Reisen macht glücklich und ist wichtig. Nur so kann man lernen die Welt und die Kulturen zu verstehen.

Teile diesen Beitrag

Comments(0)

Leave a Comment

Ich akzeptiere