Bericht wine tasting Südafrika

Wein und Südafrika gehören unzertrennlich zusammen und jeder Weinliebhaber hat schon mindestens einmal an einem Wein aus Südafrika genippt.

Steht man also auf guten Wein, leckeres Gourmet Essen, schöne Landschaften und tolle Weingüter muss man unbedingt in die Winelands und eine Wine Tasting Tour machen. Die Winelands sind eine Region in der Nähe von Kapstadt und erstrecken sich entlang der Berge. Stellenbosch, Drakenstein und Breede Valley gehören unter anderem zu der Region.

Eine solche Wine Tasting Tour kann man entweder durch organisierte Touren buchen oder sich selbst schlau machen, wo man überall ein Wine Tasting machen kann. In der Regel bietet jedes Weingut ein Wine Tasting an.

Bei einem Wine Tasting bekommt man ca. 5-8 Weine zum Probieren, die man sich selbst aussuchen kann. In der Regel kostet ein Wine Tasting pro Probe insgesamt ca. 50 Rand (ca. 3 Euro). Man kann sich die Gläser auch teilen und so zahlt man pro Person 25 Rand. Hat den Vorteil, dass man nach der ersten Weinprobe nicht schon fertig mit der Welt ist.

Nachdem wir Kapstadt ausgiebig erkundetet haben, worüber es einen separaten Blogbeitrag geben wird, sind wir Richtung Stellenbosch und Somerset West aufgebrochen.

Ziel war es, einen kleinen Einblick in die Welt der südafrikanischen Weingüter zu bekommen und dabei leckere Weine durchzutesten.

Wir haben uns im Vorfeld schlau gemacht und uns 3 Weingüter ausgesucht. Den Mietwagen haben wir in der Garage gelassen und uns ein Uber für einen halben Tag bestellt. Wir haben den Fahrer vor der Abfahrt gefragt, ob er uns einen halben Tag rumfahren kann und dann ging es direkt los.
Entweder man einigt sich mit dem Fahrer auf einen Festpreis oder man lässt den Taximeter von Uber einfach laufen.
Nach dem ersten Ort, kann man dann einfach das Ziel ändern und fährt zum nächsten Weingut. Die Variante stellte sich am Ende als ziemlich einfach heraus.

Die Option mit einer organisierten Tour sollte noch eine Stufe einfacher sein. Wir sind auf unserer Ausfahrt auch auf organisierte Touren getroffen. Man hat einen Guide und wird dann zu ausgesuchten Weingüter gefahren.

Uns sagte die Variante mit dem Uber eher zu, da wir zeitlich unabhängig sein wollten und so auch eine kleine Snackpause oder einen Spaziergang machen konnten.

Zeitlich darf man eine Weintour nicht unterschätzen. Wir hatten uns hierfür ca. 5 Stunden Zeit genommen. Die Fahrt von Kapstadt in Richtung Stellenbosch oder Somerset dauert ca. eine Stunde.

Für unsere Tour haben wir uns das Weingut Vergelegen Estate in Somerset West und danach das Dornier Wine Estate in Stellenbosch ausgesucht. Das Lanzerac Wine Estate sollte als drittes folgen, allerdings wurde die Zeit knapp und wir hatten es am Ende leider nicht mehr geschafft.

Das Vergelegen Wine Estate liegt inmitten eines parkähnlichen Geländes und ist wunderschön. Man muss einen Eintritt/ Parkgebühr für das Auto von 20 Rand zahlen und die Weinprobe kostet 30 Rand. Für 10 Rand mehr, kann man sich noch einen special Wein dazu gönnen.

Nach der Weinprobe lohnt sich ein entspannter Spaziergang über das Gelände, um sich die sehr schöne Parkanlage mit dem Bergpanorama und die tollen Gebäude anzuschauen. Wir haben auf der Anlage wohl die meiste Zeit verbracht – es war einfach grandios.

Danach ging es weiter Richtung Stellenbosch zum Dornier Wine Estate. Wer bei Dornier zuerst an Flugzeuge denkt, liegt nicht so falsch. Das Weingut Dornier und die Familie der Flugzeugingenieure haben den gleichen Ursprung.

Das Weingut Dornier ist ein relativ junges Weingut, aber nicht weniger schlecht. Wir hatten dort eine entspannte Weinprobe und haben danach im Dornier Restaurant Bodega ein Tapaz Menü mit Ausblick auf die Stellenboscher Berge genossen. Dazu gab es noch einen leckeren Wein von Dornier.

Als sich langsam der Sonnenuntergang ankündigte, sind wir leicht angeheitert und mit guten Weinen im Gepäck, mit unserem Uber wieder Richtung Kapstadt gefahren.

Insgesamt war es ein sehr schöner Ausflug, um auch ein bisschen die Umgebung um Kapstadt herum kennenzulernen.

Hej, ich bin Björn und Du bist auf meinem persönlichen Reiseblog gelandet.

Auf diesen Reiseblog detailjaeger teile ich mit Dir meine Freude am Reisen, wo man gutes Essen bekommt, schöne Unterkünfte bucht, die Liebe zur Fotografie und zum Entdecken.

Reisen macht glücklich und ist wichtig. Nur so kann man lernen die Welt und die Kulturen zu verstehen.

Comments(2)

  • 9. Oktober 2016, 13:35  Antworten

    Zu Südafrika gehört Wein irgendwie dazu, finde ich. Da ist ein Wine Tasting genial, um die verschiedenen Sorten zu probieren und auch etwas über die Weingüter zu erfahren. Ich hatte bei meiner Südafrika-Reise auch eine Nacht in Stellenbosch verbracht und das Wein-Trinken mit herausragendem Essen kombiniert, was natürlich auch klasse ist. Schöner Bericht, ich hätte Lust, mal wieder hin zu fahren!

    • 9. Oktober 2016, 15:39

      hej barbara! vielen dank! suedafrika ist genial! die eine nacht (oder mehr) in stellenbosch haetten wir auch gerne gemacht, aber leider hatten wir so schon ordentliches programm.
      suedafrika steht auf jeden fall wieder auf der reiseliste 😉

Leave a Comment